.Sure 88 | Das Umwerfende Ereignis |
< zurück
    Ahmadeyya Rudi Paret M. A. Rassoul Azhar  
  1 Ist zu dir die Kunde von der überwältigenden (Heimsuchung) gedrungen? Ist dir nicht die Geschichte von der (Katastrophe des Gerichts) zu Ohren gekommen, die (alles) zudecken wird (? al-ghaaschiya)? Hat die Geschichte der Al-Gaschiya dich erreicht? Ist dir der Bericht über die Verhüllende zugekommen?  
  2 (Manche) Gesichter werden an jenem Tage niedergeschlagen sein; An jenem Tag wird es unterwürfige Gesichter geben, Manche Gesichter werden an jenem Tag niedergeschlagen sein ; An jenem Tag wird es erniedrigte Gesichter geben  
  3 Sich abarbeitend, müde, (Verdammte) die sich plagen und abmühen, sie werden sich plagen und abmühen ; von Menschen, die auf Erden eifrig Frevel begingen.  
  4 Werden sie in ein schreckliches Feuer eingehen; in loderndem Feuer schmoren sie werden in einem heißen Feuer brennen ; Sie werden glühendes Feuer erleiden  
  5 Getränkt sollen sie werden aus einem siedenden Quell; und (Wasser) von einer kochendheißen Quelle zu trinken bekommen. sie werden aus einer kochendheißen Quelle trinken ; und bekommen aus einer kochendheißen Quelle zu trinken.  
  6 Keine Speise sollen sie erhalten als das trockene, bittere, dornige Kraut, Sie bekommen (dann) nur (vertrocknete) Dornsträucher (? darie`) zu essen, für sie wird es keine andere Speise geben außer Dornsträuchern , Sie werden nur widerliche, quälende Kost haben,  
  7 Das nicht nährt und nicht den Hunger stillt. was weder nahrhaft ist noch gegen Hunger hilft. die weder nähren noch Hunger stillen. die weder nahrhaft ist noch den Hunger stillt.  
  8 (Und manche) Gesichter werden an jenem Tage fröhlich sein, An jenem Tag wird es (aber auch) lebensfrohe (naa`ima) Gesichter geben, (Und manche) Gesichter werden an jenem Tage fröhlich sein , Es wird am Jüngsten Tag auch fröhliche Gesichter geben  
  9 Wohlzufrieden mit ihrer Mühe, (Selige) die mit dem Eifer, den sie bei ihren (guten) Werken gezeigt haben, zufrieden sind wohlzufrieden mit ihrer Mühe von Menschen, die dank ihrer guten Werke zufrieden sind.  
  10 In einem hohen Garten, und sich (nun) in einem hochgelegenen Garten befinden, in einem hohen Garten , Sie werden im erhabenen Paradiesgarten sein.  
  11 In dem du keine müßige Rede hören wirst; in dem sie kein (leeres) Gerede hören, in dem sie kein Geschwätz hören , Dort werden sie kein sinnloses Gerede hören.  
  12 In dem eine strömende Quelle ist, und in dem es eine (ständig) fließende Quelle gibt, in dem eine strömende Quelle ist , Es gibt dort eine fließende Quelle,  
  13 In dem erhöhte Ruhebetten sind, und dick gepolsterte Sessel, in dem es erhöhte Ruhebetten gibt erhabene Betten,  
  14 Und Becher hingestellt, bereitgestellte Becher (akwaab), und bereitgestellte Becher bereitgestellte Becher,  
  15 Und Kissen gereiht, Kissen, eines neben dem andern, und aufgereihte Kissen Kissen in Reihen  
  16 Und feine Teppiche ausgebreitet. und Teppiche, die da und dort (auf dem Boden) ausgelegt sind (zaraabieyu mabthuuthatun). und ausgebreitete Teppiche. und ausgebreitete, schön verteilte Teppiche.  
  17 Wie! wollen sie nicht die Wolken betrachten, wie sie erschaffen sind, Sehen sie denn nicht die Kamele (und denken darüber nach), wie sie geschaffen worden sind, Schauen sie denn nicht zu den Kamelen, wie sie erschaffen sind ; Schauen sie sich denn nicht die Kamele an, wie sie erschaffen sind?  
  18 Und den Himmel, wie er erhöht ist, den Himmel, wie er emporgehoben worden ist, und zu dem Himmel, wie er emporgehoben ist ; Und den Himmel, wie er hochgehoben ist?  
  19 Und die Berge, wie sie aufgerichtet sind, die Berge, wie sie aufgestellt worden sind, und zu den Bergen, wie sie aufgerichtet sind ; Die Berge, wie sie aufgestellt sind?  
  20 Und die Erde, wie sie hingebreitet ist? und die Erde, wie sie ausgebreitet worden ist? und zu der Erde, wie sie ausgebreitet worden ist? Und die Erde, wie sie geebnet ist?  
  21 Ermahne drum; denn du bist nur ein Ermahner; Warne nun (deine Landsleute)! Du bist (ja) nur ein Warner So ermahne; denn du bist zwar ein Ermahner , Ermahne sie! Du bist nur Ermahner!  
  22 Du bist nicht Wächter über sie. und hast keine Gewalt über sie (so daß du sie etwa zum Glauben zwingen könntest). - du hast aber keine Macht über sie. Du bist kein Tyrann, der sie unterjocht.  
  23 Jener aber, der sich abkehrt und im Unglauben verharrt, Wer sich aber (von der Botschaft) abwendet und nicht (daran) glaubt, Was jedoch den anbelangt, der sich abkehrt und im Unglauben verharrt , Wer sich aber von der Rechtleitung abwendet und beim Unglauben bleibt,  
  24 Ihn wird Allah mit der schwersten Strafe strafen. über den verhängt Allah (dereinst) die schwere Strafe (der Hölle) (al-`azaab al-akbar). - Allah wird ihn dann mit der schwersten Strafe bestrafen. den wird Gott mit der größten Pein bestrafen.  
  25 Zu Uns ist ihre Heimkehr, Zu uns kommen sie (schließlich alle) zurück. Zu Uns ist ihre Heimkehr. Nur zu Uns werden sie nach der Auferweckung zurückkehren.  
  26 Alsdann obliegt Uns ihre Rechenschaft. Und wir haben hierauf mit ihnen abzurechnen. Alsdann obliegt es Uns, mit ihnen abzurechnen. . Dann obliegt nur Uns, mit ihnen abzurechnen.