.Sure 86 | Der nächtliche Besucher |
< zurück
    Ahmadeyya Rudi Paret M. A. Rassoul Azhar  
  1 Bei dem Himmel und dem Morgenstern - Beim Himmel und (bei) dem, der sich bei Nacht einstellt (at-taariq)! Bei dem Himmel und bei At-Tariq! Beim Himmel und beim Nachtstern!  
  2 Und was lehrt dich wissen, was der Morgenstern ist? Aber wie kannst du wissen, wer das ist, der sich bei Nacht einstellt? Und was lehrt dich wissen, was At-Tariq ist ? Woher weißt du, was der Nachtstern ist?  
  3 Ein Stern von durchdringender Helligkeit -, Es ist ein Stern von durchdringender Helligkeit. (Es ist) ein Stern von durchdringender Helligkeit. Das ist der Stern, dessen Licht die Dunkelheit durchbricht.  
  4 Keine Seele gibt es, die nicht einen Wächter über sich hätte. Es gibt niemand, über den nicht ein Hüter(engel) eingesetzt wäre (um seine Taten zu verzeichnen). Wahrlich, jede Seele hat über sich einen Hüter. Es gibt keinen Menschen, der nicht einen Engel als Hüter hätte.  
  5 Möge der Mensch denn betrachten, woraus er erschaffen. Der Mensch möge doch bedenken, aus was (für einem Stoff) er erschaffen ist! Darum soll der Mensch denn bedenken, woraus er erschaffen ist! Der Mensch soll darüber nachdenken, woraus er erschaffen wurde.  
  6 Erschaffen ward er aus einem sich ergießenden Wasser, Er ist aus hervorquellendem Wasser geschaffen, Erschaffen wurde er aus einer herausschießenden Flüssigkeit , Er wurde aus einer sich ergießenden Flüssigkeit erschaffen,  
  7 Das zwischen den Lenden und den Rippen hervorkommt. das zwischen Lende und Brustkasten (? taraa§ib) herauskommt. die zwischen den Lenden und den Rippen hervorkommt. die zwischen Lenden und Rippen hervorkommt.  
  8 Gewiß, Er vermag ihn wieder zu erwecken Allah hat die Macht, ihn (nachdem er gestorben ist, wieder ins Leben) zurückzubringen, Wahrlich, Er hat die Macht, ihn zurückzubringen Gott kann den Menschen nach dem Tod wieder erschaffen.  
  9 Am Tage, wenn die Geheimnisse enthüllt werden. (dereinst) am Tag (des Gerichts), da die Geheimnisse enthüllt werden (yauma tublaa s-saraa§iru). am Tage, wenn die Geheimnisse enthüllt werden ; An einem Tag, an dem das Gewissen aller Menschen geprüft wird.  
  10 Dann wird er keine Kraft und keinen Helfer haben. Er hat dann weder Kraft noch Helfer. dann wird er keine Kraft und keinen Helfer haben. Weder hat der Mensch dann Kraft, noch Helfer.  
  11 Bei der Wolke, die Regen um Regen sendet, Beim Himmel mit seiner (regelmäßigen) Wiederkehr (der Gestirne) Und beim Himmel mit seiner Wiederkehr ; Beim Himmel mit seinem regelmäßig wiederkehrenden (Regen)!  
  12 Und der Erde, die sich spaltet (durch die Pflanzen), und bei der Erde mit ihrem Sprießen! und bei der Erde, die sich spaltet! Bei der Erde mit ihren Rissen, denen die Pflanzen entsprießen.  
  13 Dieser (Koran) ist wahrlich ein entscheidendes, letztes Wort. Er ist eine entscheidende Aussage Dies ist wahrlich ein entscheidendes, letztes Wort , Dieser Koran ist eine entscheidende Verkündigung.  
  14 Er ist kein Spiel. und nicht zum Scherzen. und es ist nicht zum Scherzen. Er ist kein Scherz.  
  15 Sie schmieden einen Plan, Sie wenden eine List an. Wahrlich, sie planen eine List. Die Ungläubigen schmieden unablässig Pläne.  
  16 Auch Ich schmiede einen Plan. Aber (auch) ich wende eine List an. Und Ich plane eine List. Doch Ich schmiede unschlagbare Pläne.  
  17 Drum gönne den Ungläubigen Zeit Überlasse sie auf eine Weile sich selbst. Gewähre nun den Ungläubigen Aufschub, ein klein wenig Aufschub! (Sie mögen noch eine Weile ihr Dasein genießen! Zuletzt werden sie so oder so die Verlierer sein.) Darum gewähre nun den Ungläubigen Aufschub, ein klein wenig Aufschub. Gewähre also den Ungläubigen Aufschub, einen kurzen Aufschub!